Ortsverband Buckow

Willkommen bei der CDU in Buckow & Britz-Süd!

Wir – engagierte Bürger aus Ihrer Mitte – stehen für eine verantwortungsvolle und bürgernahe Politik für 40.000 Menschen in Buckow und Britz.

Egal, ob es um die Zukunft unserer Schüler und Schulen, um Gewerbegebiete oder um die vielen Kleingartenanlagen rund um unsere Perle, den Britzer Garten, geht – wir setzen uns beharrlich und langfristig für eine lebenswerte Umgebung direkt vor Ihrer Haustüre ein.

Hierzu gehört für uns eine attraktive Mischung aus guten Einkaufsmöglichkeiten vor Ort, einer schnellen Anbindung an die Innenstadt mit ÖPNV, aber auch mit dem Auto sowie eine weitgehend ruhige, sichere und grüne Wohnlage, in der man sich noch persönlich kennt.

Genau dafür wirkt die CDU in Buckow und Britz-Süd zugunsten eines starken bürgerschaftlichen Engagements, fördert gemeinsame Initiativen von Kirchen über Elternkreise und Sportvereine und unterstützt die Gewerbetreibenden. Wir kümmern uns um die kleinen und großen Anliegen der Bürgerinnen und Bürger – mit Herz, Beharrlichkeit und Kompetenz.

Das finden Sie gut? - Dann wirken Sie doch einfach mit.

Wir jedenfalls freuen uns auf Sie!

Unser Vorstand

Dr. Robbin Juhnke

Dr. Robbin Juhnke

Orstvorsitzender


 Ute Lanske

Ute Lanske

stv. Vorsitzende

 Ken Augustin

Ken Augustin

Schatzmeister

 Gisela Beustier

Gisela Beustier

Beisitzer

 Norbert Gomoll

Norbert Gomoll

Beisitzer

 Annika Liebenau

Annika Liebenau

Beisitzer


 Detlef Militz

Detlef Militz

Beisitzer

 Lutz Reichert

Lutz Reichert

Beisitzer

 Christa Maria Schindler

Christa Maria Schindler

Beisitzer

 Heidemarie Stapf

Heidemarie Stapf

Beisitzer

 Sven Triepel

Sven Triepel

Beisitzer

×
Dr. Robbin Juhnke

Dr. Robbin Juhnke

Orstvorsitzender



Kontakt



Alt-Buckow 6

12349 Berlin

Telefon: 030 / 72 29 53 63

E-Mail: robbin.juhnke@cdu-neukoelln.de

Internet: http://www.robbin-juhnke.de

Zur Person



Drei Themen die mir in diesem Wahlkampf besonders am Herzen liegen:

  • BERLIN FUNKTIONIERT NUR ALS GANZES! 
    Die Außenbezirke dürfen nicht hinten runterfallen, weil sich Rot-Rot-Grün nur auf seine Klientel in der Innenstadt fokussiert.
  • REGELN MÜSSEN FÜR ALLE GELTEN! 
    Wer Regeln aufstellt, muss auch für ihre Einhaltung sorgen k
    önnen, Dafür brauchen Polizei und Justiz ausreichend Personal und Befugnisse.
  •  IDEOLOGIE UND UMERZIEHUNG ZERSTÖREN DIE GESELLSCHAFT!
    Ich möchte nicht, dass mir linke Ideologen vorschreiben, was ich zu essen, welche Kleidung ich tragen oder welche Wörter ich benutzen darf und welche nicht. Wenn jede gesellschaftliche Gruppe ermutigt wird, aus ihrer vermeintlichen Unterprivilegierung politisches Kapital zu schlagen, wird die Gesellschaft irgendwann auseinanderbrechen.

Das würde ich gerne jedem Neuköllner mitgeben können:
Die Wähler sollten prüfen (und honorieren!), wer sich dauerhaft für sie einsetzt und regelmäßig für Sorgen und Anregungen zur Verfügung steht, oder wer sich nur in Wahlkampfzeiten blicken lässt!

Meine Erfahrung nach vielen Jahren Kommunal- und Landespolitik: Was zunächst einfach klingt, ist häufig komplex. Wer simple Lösungen anbietet, hat entweder keine Ahnung oder verschweigt die Hälfte.
 

×
 Ute Lanske

Ute Lanske

stv. Vorsitzende



Kontakt

×
 Ken Augustin

Ken Augustin

Schatzmeister



Kontakt

×
 Gisela Beustier

Gisela Beustier

Beisitzer



Kontakt

×
 Norbert Gomoll

Norbert Gomoll

Beisitzer



Kontakt

×
 Annika Liebenau

Annika Liebenau

Beisitzer



Kontakt

Zur Person



  • Drei Themen die mir in diesem Wahlkampf besonders am Herzen liegen:

Besonders am Herzen liegt mir, dass wir nach der Wahl in Berlin wieder in der Regierung sitzen, um unsere Hauptstadt Berlin und unseren Bezirk Neukölln besser mitgestalten zu können. Des Weiteren ist mir besonders wichtig, dass sich unsere Stadt politisch nicht weiter in die extremen Richtungen entwickelt. Zugleich müssen wir Mittel und Wege finden, unserer Stadt Berlin endlich einen Beschleunigungs-Schub des Fortschritts zu verpassen. Dies gilt für viele Bereiche, wie z.B. in der Schulbildung, dem Wohnungsbau, in der Verkehrspolitik oder bei der Digitalisierung der Verwaltung. 
  • Das würde ich gerne jedem Neuköllner mitgeben können:

Ich trage Neukölln in meinem Herzen, da ich hier vor fast fünfzig Jahren geboren wurde, zum größten Teil aufgewachsen bin, hier meine Kinder großgezogen habe und ich nach wie vor in Neukölln lebe und arbeite. Ich bin fest in Neukölln verankert. Ich wünsche mir, dass unser Neukölln überall sicher und sauber wird, wir Lösungen für eine Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen finden, ein altersentsprechendes Umfeld für alle Generationen schaffen, sowie in unserem Bezirk ein friedliches und tolerantes Miteinander herrscht. Mit Herz und Verstand will ich mich für ein lebens- und liebenswertes Neukölln einsetzen.    

 

×
 Detlef Militz

Detlef Militz

Beisitzer



Kontakt

×
 Lutz Reichert

Lutz Reichert

Beisitzer



Kontakt

×
 Christa Maria Schindler

Christa Maria Schindler

Beisitzer



Kontakt

×
 Heidemarie Stapf

Heidemarie Stapf

Beisitzer



Kontakt

×
 Sven Triepel

Sven Triepel

Beisitzer



Kontakt